Zoo

Zoo Basel: Ein Fisch auf dem Trockenen

Eine sonderbare Fischart bereichert neu das Vivarium im Zolli: Indische Zwergschlammspringer. Die glupschäugigen Neuankömmlinge sind kleiner, aber sozial verträglicher als ihre Vorgänger. Zuletzt waren im Schaubecken 38 des Vivariums Afrikanische Schlammspringer (Periophthalmus barbarus) zu sehen. Sie zählen mit stattlichen 25 Zentimetern zu den grössten und imposantesten Arten der mit etwa 35 Arten breit gefächerten Unterfamilie der Schlammspringerverwandten.

Weiterlesen

Arosa Bärenland trauert um Bärin Jambolina

Schweren Herzens und zutiefst bestürzt müssen wir mitteilen, dass Bärin Jambolina am 05.08.2021 kurz vor einem operativen Eingriff im Arosa Bärenland plötzlich und unerwartet verstorben ist. Kurz nachdem Jambolina ihre Narkoseinjektion erhalten hatte, setzte ihre Atmung aus bisher ungeklärten Gründen aus, und sie konnte trotz aller Wiederbelebungsmassnahmen nicht gerettet werden. Jambolina wird nun nach Zürich gebracht. Eine Obduktion soll weitere Informationen über allfällige Vorerkrankungen geben.

Weiterlesen

„Eierfresser“ pflanzen sich im Zoo Zürich erstmals natürlich fort

Im Zoo Zürich haben sich die bedrohten Harlekin-Baumsteiger erstmals natürlich fortgepflanzt. Die Froschart gehört zur Gattung der Oophaga, übersetzt „Eierfresser“. Dieser Name hat viel mit ihrem speziellen Brutverhalten zu tun. Mit dem Errichten einer neuen Zuchtanlage im Hintergrund ist dem Zoo Zürich zum ersten Mal eine natürliche Zucht der Harlekin-Baumsteiger gelungen.

Weiterlesen

Ungewöhnliche Tierart neu im Zoo Basel zu sehen

Ein männliches Rotschulter-Rüsselhündchen ist im Haus Tembea eingezogen, in dem auch die Elefanten zu Hause sind. Ausser dem Zoo Basel halten weltweit nur zwölf weitere Zoos diese ungewöhnliche Tierart. Der Zoo Basel ist um ein kurioses Tier reicher: Das im November 2020 geborene Rüsselhündchen hat einen langen schmalen Körper, der an eine Antilope erinnert, einen langen rattenähnlichen Schwanz und eine lange rüsselförmige Nase. Rüsselhündchen werden nur selten in Zoos gehalten, umso grösser ist die Freude, dass das junge Männchen aus dem Zoo Rotterdam in den Zoo Basel umziehen durfte.

Weiterlesen

Zoo Basel: Kleines Flusspferd Serena erblickt das Licht der Welt

Im Zoo Basel wurde am 3. Mai ein weibliches Flusspferd geboren. Flusspferdkuh Helvetia ist bereits eine erfahrene Mutter. Entsprechend ruhig verlief die Geburt im beheizten Innenbecken. Inzwischen haben Helvetia und Tochter Serena ihren ersten Ausflug ins Aussengehege gemacht. Angesichts der kühlen Temperaturen Anfang Mai war das beheizte Innenbecken für Flusspferdkuh Helvetia (29) die richtige Gebärstation. Sie blieb auch die ersten Wochen im Afrikahaus und wollte das Wasserbecken nicht verlassen. Erst am 1. Juni trottete sie mit Tochter Serena im Schlepptau gemächlich aus dem Stall und liess sich auf der Aussenanlage ins Wasser des kleinen Flusslaufes gleiten.

Weiterlesen

Zoo ZH: Nachwuchs bei den Koalas (Video)

Zum ersten Mal hat es im Zoo Zürich Nachwuchs bei den Koalas gegeben. Nach mehreren Monaten gut verborgen im Beutel seiner Mutter Pippa erweitert das sogenannte „Joey“ (Jungtier) seinen Aktivitätsradius nun nach und nach. Über das System Beutel, Babynahrung aus Kot und Geschlechtsteile im Plural. Mit rund sieben Monaten zeigt sich das kleine Koala-Joey im Zoo Zürich immer häufiger den Besucherinnen und Besuchern. Jedoch verbringt es auch noch viel Zeit im Beutel seiner Mutter Pippa. Wie alle Beuteltiere haben auch Koalas ein interessantes, auf uns häufig fremdartig wirkendes Fortpflanzungsverhalten.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-10').gslider({groupid:10,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});