Katze getötet – im Genitalbereich schwer verletzt – Zeugen gesucht

Offenbar mit einem Werkzeug oder scharfen Gegenstand hat ein Unbekannter eine Katze am frühen Montagmorgen in der Leihgesterner Strasse in Grossen-Linden getötet.

Die Katze wurde gegen 05.00 Uhr von ihrer Besitzerin aus dem Haus gelassen.

Ein Nachbar fand die Katze tot in der Nähe gegen 06.40 Uhr auf und verständige die Besitzerin. Offenbar hatte der Täter das Tier im Genitalbereich so schwer verletzt, dass sie daran starb. Die Polizei sucht Zeugen, die am Montagmorgen in diesem Bereich verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Giessen Süd unter +49 (0)641/7006-3555.

 

Quelle: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Giessen
Titelbild: Symbolbild © 5 second Studio – shutterstock.com

author-profile-picture-150x150

Mehr zu belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

website-24x24

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: Katze getötet – im Genitalbereich schwer verletzt – Zeugen gesucht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-10').gslider({groupid:10,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});