Verirrtes Rehkitz findet dank der Kapo Basel-Stadt wieder zu seiner Mutter

Am Pfingstwochenende nahmen sich unsere KollegInnen von der Diensthundegruppe in der Nähe vom Friedhof Hörnli einem verirrten Rehkitz an.

Dieses hatte in einer Garage Unterschlupf gesucht und nach seiner Mutter geschrien.

Nachdem der Jagdaufseher aufgeboten wurde, konnte das ca zwei Tage alte Rehkitz an einem sicheren Ort abgelegt werden, so dass Mutter und Tierkind wieder vereint werden konnten.



 

Quelle: Kantonspolizei Basel-Stadt
Bildquelle: Kantonspolizei Basel-Stadt

author-profile-picture-150x150

Mehr zu belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

website-24x24

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: Verirrtes Rehkitz findet dank der Kapo Basel-Stadt wieder zu seiner Mutter

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-10').gslider({groupid:10,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});