04 Oktober 2022

Deklaration von Montreal über die Ausbeutung von Tieren

Mehr als 400 Akademikerinnen und Akademiker aus 40 Ländern, die sich auf die Moralphilosophie und die politische Philosophie spezialisiert haben, proklamieren die grundlegende Ungerechtigkeit der Ausbeutung von Tieren auf der Grundlage des aktuellen Wissensstands in ihren Fachgebieten: "Wir verurteilen die Praktiken, bei denen Tiere als Objekte oder Waren behandelt werden. Wir erklären, dass die Ausbeutung von Tieren, insofern sie mit unnötiger Gewalt und Schaden einhergeht, ungerecht und moralisch nicht vertretbar ist." Diese Erklärung ( www.swissveg.ch) wurde von Forschenden des Centre de Recherche en Éthique de Montréal initiiert. Sie erinnert in ethischer Hinsicht an die Cambridge Declaration on Consciousness, in der es heisst, dass die Daten darauf hindeuten, dass nicht-menschliche Tiere die neuroanatomischen, neurochemischen und neurophysiologischen Substrate für bewusste Zustände und die Fähigkeit zu absichtlichem Verhalten besitzen.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-10').gslider({groupid:10,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});