Achtung! Erhöhte Gefahr für Wildunfälle wegen Umstellung auf Winterzeit

Mit der Zeitumstellung am 27.10. ändern sich auch die Stosszeiten des Berufsverkehrs. Rehe, Wildschweine & Co. sind auf das erhöhte Verkehrsvorkommen um die für sie ungewöhnliche Uhrzeit nicht vorbereitet.

Dies führt jedes Jahr zu einem drastischen Anstieg der Unfälle mit Wildtieren.

Insbesondere abends ist erhöhte Vorsicht geboten, wenn die Rushhour wieder auf die Dämmerung fällt. Zu dieser Tageszeit sind besonders viele Wildtiere unterwegs. „Seien Sie deshalb in der Nähe von Wäldern und Feldern äusserst achtsam und drosseln Sie die Geschwindigkeit“, rät Susy Utzinger. „Tauchen Tiere am Strassenrand auf: stark abbremsen und das Fernlicht ausschalten. Und denken Sie daran: Wenn ein Tier die Strasse überquert, folgen meist noch weitere.“

 

Quelle: Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz
Bildquelle: Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz

author-profile-picture-150x150

Mehr zu belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

website-24x24

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: Achtung! Erhöhte Gefahr für Wildunfälle wegen Umstellung auf Winterzeit

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-10').gslider({groupid:10,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});