Bundespolizei rettet Schwan aus dem Gleisbereich

Einige Reisende und Triebfahrzeugführer der Deutschen Bahn AG meldeten am Mittag des 17. September ein Schwanenpärchen im Gleisbereich auf Höhe Düsseldorf Angermund – Flughafen.

Eine Streife der Bundespolizeiinspektion Düsseldorf konnte nach kurzzeitiger Gleissperrung und Nacheile einen Schwan aus dem Gleisbereich retten und in Sicherheit bringen. Der Gerettete war seinem Freund und Helfer Polizeimeister Daniel T. sichtlich dankbar.

Nach kurzer Ingewahrsamnahme wurde der Schwan am nahe gelegenen Angerbach aus der Maßnahme entlassen.

Von dem zweiten Schwan fehlte zu diesem Zeitpunkt jede Spur. Weitere Meldungen blieben jedoch aus.




 

Quelle: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bildquelle: BPOLI Düsseldorf

author-profile-picture-150x150

Mehr zu belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

website-24x24

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: Bundespolizei rettet Schwan aus dem Gleisbereich

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-10').gslider({groupid:10,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});