Dreijähriges Mädchen von Hund gebissen und schwer verletzt

Ellwangen. Eine schwere jedoch nicht lebensbedrohliche Verletzung erlitt ein 3-jähriges Mädchen am Montagabend durch den Biss eines Hundes.

Das Kleinkind, das sich mit seinen Eltern auf dem Campingplatz Sonnenbach aufhielt, fiel beim Spielen wohl in Richtung des angeleinten Hundes.

Der Australien Sheppard packte das Mädchen im Nacken. Als der Lebensgefährte der Hundebesitzerin dazwischen ging, wurde auch er von dem Hund in die Hand gebissen. Die Familie der 3-Jährigen und die Besitzer des Hundes waren gemeinsam auf dem Campingplatz.

 

Quelle: Polizeipräsidium Aalen
Titelbild: Symbolbild © Andreas Wedel – shutterstock.com

author-profile-picture-150x150

Mehr zu belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

website-24x24

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: Dreijähriges Mädchen von Hund gebissen und schwer verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-10').gslider({groupid:10,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});