http://schweiz-liebe.com

Es war nicht der Fuchs… – Besitzer eins Gänsekükens gesucht

12.06.2019 |  Von  |  News
http://alcat-suisse.com
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Es war nicht der Fuchs… – Besitzer eins Gänsekükens gesucht
Jetzt bewerten!

Büdingen: Ein 14-Jähriger aus Büdingen, entwendete im Laufe des Vormittags des 28.5. ein Gänseküken.

Der Junge fiel mit dem Tier in der Schule auf und räumte den Diebstahl ein. Was ihn zu dieser Tat bewog ist noch unklar.

Zwischenzeitlich befindet sich die kleine Gans nach ärztlicher Untersuchung in guter Pflege und wird ordentlich gepäppelt. Woher der kleine gelbe Flausch stammt, steht bislang nicht fest.

Die Polizei in Büdingen sucht neben der Gänsemama und den Geschwistern zwecks Familienzusammenführung auch den Besitzer der Familie Gans.

Das Tier ist aktuell zwischen 4 und 5 Wochen alt. Es trägt noch immer den gelben Kükenflaum und ist zutraulich gegenüber Menschen. Dies legt die Vermutung nahe, dass es sich um ein Tier aus privatem Bestand und nicht um eine Wildgans handelt. Das Küken ist nicht beringt.

Der Besitzer des Gänsekükens oder Personen, die Hinweise auf den Eigentümer geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Büdingen, Tel.: 06042/9648-0 in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Wetterau
Bildquelle: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Wetterau


Ihr Kommentar zu:

Es war nicht der Fuchs… – Besitzer eins Gänsekükens gesucht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

pill-schweiz.com