Feuerwehr Ratingen im Tiereinsatz - Marder gerettet

Marder in der Klemme

Ratingen-Homberg, Adlerstraße, 11:16 Uhr, 03.01.20. Es gibt wirklich Tage an denen geht alles schief! Und dann steckt man in der Klemme!

So erging es auch dem Marder, der sich aus unerfindlichen Gründen in einem Fangkorb eines Regeneinlaufs einklemmte.

Glücklicherweise gibt es ja die Feuerwehr! Diese riefen nämlich dann Anwohner, die das Tier in seiner misslichen Lage entdeckten. Die Besatzung des Kleineinsatzfahrzeuges nahm sich des kleinen Patienten an. Das Tier wurde mit einem feuchten Handtuch abgedeckt und mit einem Seitenschleifer und einem Sägeblatt befreit. Anschließend wurde der Patient dem Tierarzt vorgestellt und konnte unverletzt wieder in die Freiheit entlassen werden.


Ganz bescheidene Situation!

Manchmal schaut man wirklich dumm aus der Wäsche…..

Aber mit etwas Vorsicht und Geduld…..

…. geht es dann auch schon wieder!

 

Quelle: Feuerwehr Ratingen
Bilderquelle: Feuerwehr Ratingen

author-profile-picture-150x150

Mehr zu belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

website-24x24

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: Feuerwehr Ratingen im Tiereinsatz - Marder gerettet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-10').gslider({groupid:10,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});