Reh von Einsatzkräften aus dem Rhein gerettet

Vynen. „Tier in Not“ hieß es für den Löschzug Xanten-Nord am Rheindamm in Vynen.

Aufgrund des aktuellen Rhein-Hochwassers war ein Reh im aufgeweichten Erdreich stecken geblieben und drohte zu ertrinken. Dies war Passanten aufgefallen, die den Notruf wählten.

Die Einsatzkräfte wateten durch das flache Wasser zu dem verängstigten und entkräfteten Tier. Mit einem beherzten Griff wurde das junge Reh aus seiner misslichen Lage befreit und an das rettende Ufer gebracht.

Nachdem das Tier wieder etwas zu Kräften gekommen war, wurde es in Absprache mit dem Jagdaufseher in einem nahegelegenen Waldstück in die Freiheit entlassen.



 

Quelle: Feuerwehr Xanten
Bildquelle: Feuerwehr Xanten

author-profile-picture-150x150

Mehr zu belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

website-24x24

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: Reh von Einsatzkräften aus dem Rhein gerettet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-10').gslider({groupid:10,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});