http://schweiz-liebe.com

Zofingen AG: Bitte achten Sie beim Autofahren auf Igel!

03.11.2020 |  Von  |  News, Wildtiere  | 

Junge Igel können noch bis in den Dezember im Siedlungsgebiet unterwegs sein, um sich den nötigen Winterspeck anzufressen. Und weil es immer früher dunkel wird, treffen Igel und Autos in dieser Jahreszeit häufiger aufeinander, was für die Igel lebensgefährlich werden kann.

Die ab einem Alter von 6 Wochen selbstständigen Jungigel müssen intensiv auf Futtersuche gehen, um sich die notwendigen 500 Gramm Körpergewicht für den Winterschlaf anzufressen.

Weiterlesen

SUST-Akademie findet online statt: Tierschutzwissen von daheim erwerben

27.10.2020 |  Von  |  Haustiere, Hunde, News  | 

Wie geht erste Hilfe für meine Katze? Wie kann ich den Jagdtrieb meines Hundes in den Griff bekommen? Wie fühlen sich meine Fische wohl? Die beliebten Kurse der Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz finden dieses Jahr als Webinare statt.

Mehr Wissen bedeutet weniger Tierleid: Basierend auf diesem Grundsatz bietet die Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz SUST vielen Jahren Kurse für Tierschutzfachleute sowie Tierhalterinnen und -halter an. Sie lernen in diesen Seminaren elementare Grundsätze für die Haltung und Pflege von Haus- und Nutztieren oder erhalten einen Einblick in die Welt von heimischen Wildtieren.

Weiterlesen

Totalrevision Verordnung: Tierschutz beim Schlachten verbessern

29.09.2020 |  Von  |  News, Nutztiere  |  1 Kommentar

Die Verordnung des Bundesamts für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) über den Tierschutz beim Schlachten (VTSchS) wird umfassend überarbeitet.

Um den Tierschutz weiter zu verbessern, sind insbesondere Anpassungen bei den Betäubungsmethoden vorgesehen. Hinzu kommen erstmals auch konkrete Vorgaben zur Schlachtung von Fischen und Panzerkrebsen. Das BLV hat am 29. September 2020 die Vernehmlassung eröffnet.

Weiterlesen

In Autounfall verwickeltes Löwenjungtier kommt zu Privathalter in Spanien

24.09.2020 |  Von  |  News, Wildtiere  | 

Löwin Lea, die erst wenige Wochen alt war, als sie Anfang September von der deutschen Polizei bei einem Autounfall in der Nähe von Heidelberg entdeckt wurde, soll laut Medienberichten nun weiter nach Spanien reisen.

Die globale Tierschutzorganisation VIER PFOTEN, die angeboten hat, Lea in eines ihrer artgemässen Tierschutzzentren aufzunehmen, ist schockiert über die Entscheidung des verantwortlichen Veterinäramtes. Da die Transportpapiere und Genehmigungen der weissen Löwin, die von einem slowakischen Züchter stammt, als legal erachtet werden, wird Lea nun zu ihrem Käufer, einem privaten Wildtiersammler in Katalonien, kommen.

Weiterlesen

Schärfere Sanktionen beim illegalen Handel mit geschützten Tieren und Pflanzen

18.09.2020 |  Von  |  News, Wildtiere  | 

An seiner Sitzung vom 18.09.2020 hat der Bundesrat die Botschaft zur Änderung des Bundesgesetzes über den Verkehr mit Tieren und Pflanzen geschützter Arten (BGCITES) verabschiedet.

Mit der Änderung sollen die strafrechtlichen Sanktionen insbesondere bei schweren Fällen von illegalem Handel verschärft werden. Ziel ist ein wirksamerer Schutz der gefährdeten Tier- und Pflanzenarten.

Weiterlesen

Schweizer Tierschutz STS: Nein zum revidierten Jagdgesetz

16.09.2020 |  Von  |  News, Wildtiere  | 

Kurz vor dem Urnengang vom 27. September bekräftigt der Schweizer Tierschutz STS sein Nein zum revidierten Jagdgesetz.

In einer breit angelegten Kampagne wiederholt der Tierschutz-Dachverband seine Forderung nach einem Jagdgesetz, das Probleme nicht mit dem Gewehr lösen will und das den Tier- und Artenschutz in der Schweiz stärkt, anstatt ihn zu schwächen.

Weiterlesen

Grünes Licht für die Rettung des einsamsten Elefanten der Welt

07.09.2020 |  Von  |  News, Zoo  |  1 Kommentar

Elefant Kaavan, der seit 35 Jahren im Marghazar Zoo in Islamabad eingesperrt lebt und als „einsamster Elefant der Welt“ bezeichnet wird, ist seiner Rettung ein Stück nähergekommen.

Am 4. September führte die globale Tierschutzorganisation VIER PFOTEN, im Auftrag der pakistanischen Behörden, medizinische Tests durch und stellte fest, dass Kaavan stark genug für eine Umsiedlung in ein Tierschutzzentrum, voraussichtlich in Kambodscha, ist.

Weiterlesen