http://schweiz-liebe.com

Waschbär jagt Rauchern im Hinterhof Schrecken ein

24.05.2019 |  Von  |  News, Wildtiere  | 

Ein verirrter Waschbär erschreckte am frühen Abend einige Raucher eines Seminares im Hinterhof der ehemaligen Fachhochschule auf der Georg-Glock-Straße! Ein Zweierteam mit Kleineinsatzfahrzeug der Wache Münsterstraße fing den knuffigen Einzelgänger ein und brachten ihn zur Tierklinik Münsterstraße! Er war augenscheinlich unverletzt!

Gegen 19 Uhr am frühen Abend (23.05.2019) meldete der Sicherheitsdienst der ehemaligen Fachhochschule auf der Georg-Glock der Feuerwehrleitstelle Düsseldorf einen verirrten Waschbären. Zufällig hatten Teilnehmer eines Seminares in einer Raucherpause das Tier entdeckt und den Sicherheitsdienst verständigt. Zwei Kollegen der Feuerwache Münsterstraße rückten mit entsprechendem Tierfanggerät aus zur Rettung!

Weiterlesen

Flughafen Zürich: Kamerunerin hatte zerstückeltes Schlangenfleisch im Koffer

24.05.2019 |  Von  |  News, Wildtiere  | 

Andere Länder, andere Essgewohnheiten – eine in der Schweiz wohnhafte Kamerunerin ist nach einem Besuch in der Heimat mit sogenanntem Bushmeat in die Schweiz zurückgekehrt.

Bei der Zollkontrolle am Flughafen Zürich fanden Mitarbeitende der Eidgenössischen Zollverwaltung (EZV) im Gepäck der Frau Schlangen- und Schuppentierfleisch. Dieses wurde dem Grenztierarzt des Bundesamtes für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) übergeben.

Weiterlesen

Castasegna GR: Mann mit Walrosszahn und russischen Dolchen an der Grenze gestoppt

23.05.2019 |  Von  |  News, Wildtiere  | 

Mitarbeitende der Eidgenössischen Zollverwaltung (EZV) haben am Grenzübergang Castasegna (GR) zwei russische Offiziers-Dolche und einen 30 Zentimeter langen Walrosszahn sichergestellt.

Wie bei Elefanten, bestehen auch bei Walrössern die Zähne aus Elfenbein und sind gemäss dem CITES-Artenschutzabkommen geschützt. Der Walrosszahn und die Waffen wurden beschlagnahmt.

Weiterlesen

Mann schiesst vom Balkon aus auf Tauben

21.05.2019 |  Von  |  News, Wildtiere  | 

Wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt die Polizei gegen einen Mann aus dem Stadtgebiet.

Zeugen hatten am Sonntagabend die Polizei verständigt, weil sie im östlichen Stadtgebiet auf dem Balkon eines Wohnhauses einen Mann mit einer Pistole gesehen hatten.

Weiterlesen

Entenfamilie mit vier Küken legt Verkehr auf Autobahn lahm – Entenmama geflüchtet

20.05.2019 |  Von  |  News, Wildtiere  | 

Polizeibeamte der Autobahnpolizei rückten gestern Morgen (18. Mai, 10:41 Uhr) zu einem tierischen Rettungseinsatz aus: Eine Entenmama mit ihren vier Küken hatte die A 45, Richtungsfahrbahn Frankfurt, in Höhe des Autobahnkreuzes Dortmund-West überquert und sass nun im Mittelstreifen fest.

Um die gefährliche Situation für Mensch und Tier zu entschärfen, es war bereits zu gefährlichen Bremsmanövern gekommen, eilten Polizeibeamte zum Einsatzort. Dort stoppten sie den Verkehr und retteten die vier Entenküken. Die Entenmama hatte sich dem polizeilichen Zugriff leider durch Flucht entzogen.

Weiterlesen